Ausstellungen: September 2015

Sonne, Regen, Wärme, Kälte, Kastanien und Sturm – und natürlich Kunst – hier unsere Ausstellungsempfehlungen für den September:

1.) Flirting with Strangers – Begegnungen mit Werken aus der Sammlung- 21er Haus

Die Herbstausstellung des 21er Hauses inszeniert vom 9.9. Werke aus der Sammlung, die allerdings „spannungsvoll, spielerisch und unerwartet“ aufeinander treffen. Gezeigt werden Arbeiten von über hundert Künstler_innen – vom 14. Jahrhundert bis 2015. Werke von Heimo Zobering, Erwin Wurm, Gelatin, Christine & Irene Hohenbüchler, Maria Lassnig uvm.

2.) Edvard Munch – Albertina

1418910024979
Edvard Munch Angst, 1896 Privatsammlung Courtesy Galleri K, Oslo © Reto Rodolfo Pedrini, Zürich

Vom 25.9 bis 24.1.2016 zeigt die Albertina mit „Liebe Tod und Einsamkeit“ Werke von Munch, die sich mit dieser Fragestellung auseinandersetzen und aus der weltweit größten und bedeutendsten Privatsammlung von Meisterdrucken Edvard Munchs stammen.

3.) Rolf Kauka’s Fix & Foxi – Kunstforum Wien

001.jpg
© YFE – Your Family Entertainment Kunstforum Wien

Wer kennst sie nicht – Fix & Foxi – einer unserer Kindheits-Lieblingscomics. Derzeit zu sehen im Kunstforum Wien – vom 2.9. bis 4.10.

4.) Vienna Design Week vom 25.9. bis 4.10.

1435758946
Artcurial – Sottsass on Paper © Artcurial

Ausstellungen, Projekte, Veranstaltungen, Installationen – Punkt 4 unserer Empfehlungen ist die Vienna Design Week – ein Festival bei dem Design im Mittelpunkt steht und sich großer Beliebtheit erfreut. Dieses Jahr steht der Bezirk Favoriten im Focus und das diesjährige Gastland ist Frankreich ! Im Zentrum steht die ehemalige Anker Brotfabrik.

5.) Slowakei – III. Donau Biennale – Danubiana

© Archív Danubiany
© Archív Danubiany

Bereits zum dritten Mal findet vom 29.08. bis 25.10. die Donau Biennale in der Danubiana statt. Vorgestellt werden Künstler aus dem Donauraum, die in ihrem Werk nicht nur die Ikonen der Gegenwart sondern auch das Kunstspektakel thematisieren.

#gallerywatch

Die Galerie Kovacek – Zetter widmet sich in der Septemberausstellung neben der Sonderausstellung Kiki Kogelnik erstmals ausschließlich Kunst nach 1945.

Kiki Kogelnik Censorship, 1996 Muranoglas H 54,5 cm Monogrammiert und nummeriert

Die akutellen Kataloge – contemporary – und – Kiki Kogelnik können auf der Homepage der Galerie online betrachtet werden.

Zur Galerie:

Kovacek – Zetter wurde 1999 von Claudia Kovacek-Longin und Sophie Zetter-Schwaiger gegründet. Der Schwerpunkt liegt eben klassischer Kunst nun mehr auch auf zeitgenössischer Kunst.

Kontaktdaten & Öffnungszeiten:
Stallburggasse 2, 1010 Wien
Tel: +43/1/512 86 36
Fax: +43/1/513 49 57
Email: office@kovacek-zetter.at
Homepage: http://www.kovacek-zetter.at/

Montag – Freitag 10 – 18 Uhr
Samstag 11 – 14 Uhr

Eine Galerie, die wir selbst gerne besuchen, ein nettes, junges Team, das immer wieder mit erfrischenden Ausstellungen und großartigen Kunstwerken überrascht.

 

 

Print Friendly