#Kunstmarkt – Austria Auction Company

Die Austria Auction Company gibt es zwar schon länger, bietet aber erstmalig eine Versteigerung mit ausschließlich zeitgenössischer Kunst an. Wir konnten uns vorab in den Räumlichkeiten im Palais Breuner umsehen und die Atmosphäre der Vorbereitungen zur Auktion, die Spannung, die Aufregung und die Vorfreude auf die erste Auktion des Teams miterleben.

Über das Palais Breuner und das Auktionshaus

Im Jahr 2013 wurde die Austria Auction Company von Udo Langauer gegründet, wobei der bisherige Focus auf der Versteigerung von hochwertigen antiken Orientteppichen lag.

Das „neue“ Auktionshaus bezog vor kurzem repräsentative Räumlichkeiten im Palais Breuner in der Singerstraße im ersten Wiener Gemeindebezirk. Das Palais Neupauer-Breuner ist eines der bedeutendsten Bauwerke des Wiener Barocks 1)Siehe dazu ausführlich Wien Geschichte Wiki, das in einem eklektizistischen Mischstil erbaut wurde (Elemente erinnern an Fischer von Erlach sowie von Hildebrandt).

Kunstauktion Art Modern 1

Mit der ersten Auktion „Art Modern 1“ wird nun der Focus des Auktionshauses um die zeitgenössische Kunst erweitert. 156 Lots warten darauf von Kunstsammler_innen ersteigert zu werden.

Die angebotenen Kunstwerke können sich sehen lassen, reichen von Rudolf Schwarzkogler, Hermann Nitsch, Günther Uecker, Gunter Damisch, Lorenz Estermann, Mario Dalpra, Christian Eisenberger, Martha Jungwirth, Jonathan Robin Meese, bekannte und weniger bekannte Namen.

Lot 6: Hermann Nitsch *(1938 Wien) Letztes Abendmahl, 1989

Besonders bemerkenswert ist die gelungene Mischung zwischen Radierungen, Fotografien, Gemälden, Arbeiten auf Papier, sowie das Anbieten von jungen, unbekannteren Künstler_innen, wodurch sich die Auktion an unterschiedliche Zielgruppen richtet – Einsteiger in den Kunstmarkt, junge Sammler_innen, versierte Sammler_innen.

Die Kunstwerke können vom 5.4 bis 8.4. von 11.00 bis 18.00 h sowie am 9.4. von 11.00 bis 14.00 h im Palais vorab unter die Lupe genommen werden. Die Auktion selbst wird am 9.4. um 15.00 h durchgeführt.

Wir haben den Rundgang und die Vorstellung des Auktionshauses durch den Geschäftsführer Udo Langauer sehr genossen und haben unter den angebotenen Werke das eine und andere Kunstwerk entdeckt, das uns sehr gut gefällt. Bei dieser Gelegenheit konnten wir auch mit Udo Langauer ein Gespräch über sein Auktionshaus führen, das Interview kann hier nachgelesen werden. Unter anderem haben wir mit ihm darüber gesprochen, was sein Auktionshaus von den anderen Auktionshäusern, wie das Dorotheum, Im Kinsky, Ressler Kunstauktionen etc. unterscheidet. Ein Punkt war unter anderen, dass die Auktion auch live über das Internet verfolgt und auch gleich online mitgeboten werden kann.

Wir freuen uns auf die kommende Auktion und wünschen dem Team der Austria Auction Company viel Erfolg !!!

Facts

Versteigerungsort – Palais Breuner, Singerstraße 16, 1010 Wien

Gebote: vor Ort im Saal, telefonisch, schriftlich oder live im Internet (Links siehe weiter unten).

Der Katalog kann unter diesem Link bestellt werden oder hier online angesehen werden.

Links zur Auktion:

Invaluable.com

Liveauctioneers.com

Lot-tissimo.com

Wir danken der Austria Auction Company für die Einladung und die Führung durch die Räumlichkeiten !

Print Friendly, PDF & Email

Fußnoten   [ + ]

1.Siehe dazu ausführlich Wien Geschichte Wiki