Renaissanceschloss Schallaburg

Mit dem modifizierten Beitrag zur Schallaburg,1)zuerst veröffentlicht am 30.8.2014 der die Ausstellung „Jubel und Elend“ im Jahr 2014 zum Inhalt hatte, möchten wir uns an der Blogparade „Burgen und Schlösser in Europa“ von Daniela und ihrem Blog EuropeanAdventure beteiligen. Das Schloss ist ab dem 28. März 2015 wieder geöffnet , diesmal findet eine Ausstellung zum Thema „Wikinger“ statt.

Das Renaissance-Schloss

Das beindruckende Schloss, dessen ältester Teil bereits am Ende des 11. Jahrhunderts entstanden ist, befindet sich in der Nähe von Melk in Niederösterreich. Im Jahr 1121 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Schallaburg.2)Ausführlicher zur Geschichte siehe die Homepage – URL: http://www.schallaburg.at/de/leitbild/renaissanceschloss/geschichte Erhalten sind von den romanischen Bauteilen der Schlosskapelle nur mehr Teile der Außenmauer sowie die Krypta. Nach wechselnden Eigentümern fiel im Jahr 1450 das Schloss dem Adelsgeschlecht der Losensteiner zu, denen der Neubau des Renaissanceschlosses zu verdanken ist. Von 1572 bis 1600 wurde der Turniergarten und Arkadenhof mit dem großartigen Terrakotta-Schmuck erbaut.

Die prächtigen Reliefs und Skulpturen aus Terrakotta stammen von Jakob Bernecker, einem Halleiner Hafnermeister und bestehen aus ca. 1600 Einzelteilen. Dargestellt werden mythologische Szenen, Wappen, Fabelwesen und vieles mehr.3)URL: http://www.schallaburg.at/de/leitbild/renaissanceschloss/geschichte

Schlossgarten

Der Schlossgarten wurde in den 1970er Jahren wiederhergestellt, er weist eine Größe von 6500 m² auf und wurde mit für die Renaissance-Zeit typischen Pflanzen zum Leben erweckt. Ein großartiger Platz, der zum Verweilen und zum Picknicken einlädt.

Ausstellung 2014: „JUBEL & ELEND. Leben mit dem Großen Krieg 1914-1918“

Was uns besonders gefallen hat, ist die Möglichkeit sich den Sammelband zur Ausstellung selbst zusammenzustellen. Die überaus spannend gestaltete und reich illustrierte Lektüre animiert den Besucher zum Nachdenken und kann im letzten, 24. Ausstellungsraum gebunden werden.

Webseite:

www.schallaburg.at

Öffnungszeiten:

ÖFFNUNGSZEITEN 2015:

28. März bis 8. November 2015
Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 9 bis 18 Uhr
Kassaschluss jeweils 1 Stunde vorher

Preise:

www.schallaburg.at/de/preise-fuehrungen

Für Besitzer einer Niederösterreich-CARD gibt es freien Eintritt (Stand 2014, ab März 2015 ist die neue Card erhältlich, ob ein einmaliger Gratis-Eintritt in der Schallaburg wieder umfasst sein wird, kann erst ab März auf der Homepage der Niederösterreich-CARD nachgelesen werden).

Print Friendly

Fußnoten   [ + ]

1.zuerst veröffentlicht am 30.8.2014
2.Ausführlicher zur Geschichte siehe die Homepage – URL: http://www.schallaburg.at/de/leitbild/renaissanceschloss/geschichte
3.URL: http://www.schallaburg.at/de/leitbild/renaissanceschloss/geschichte