21er Haus

Der Pavillion von Karl Schwanzer ist an sich allein einen Besuch wert und bietet auch einen perfekten Rahmen für die Kunst des 20. bzw. 21. Jahrhunderts. Gefreut haben wir uns auf die Wotruba-Sammlung, allerdings waren wir von dem Gebotenen etwas enttäuscht. Die wenigen, aber dafür sehr feinen gezeigten Werke (vor allem das Modell der Kirche in Mauer), werden Fritz Wotruba nicht ganz gerecht. Etwas mehr Exponate, wären in diesem Fall nicht schlecht gewesen. Das führt uns zum nächsten Punkt, die Ausstellungsräumlichkeiten: der Raum, der Wotruba-Ausstellung ist zu klein. Im ersten Stock waren kaum Werke zu sehen, insgesamt wirkte die Utopie Gesamtkunstwerk – Ausstellung auf die Räumlichkeiten des EG und 1. OG sehr großzügig verteilt.

Leider entstand der Eindruck, dass das Museum irgendwie noch nicht fertig ist, darum gibts (einstweilen) beim Preis-/Leisungsverhältnis sowie beim Gesamteindruck einen Punkteabzug. Die Artothek des Bundes wird im Laufe des Jahres hinübersiedelt, auf Ausstellungen aus diesem Sammlungsbestand sind wir schon sehr gespannt.

Man wird sehen, in welche Richtung sich das 21er Haus entwickeln wird, zu einem Raum, der auch Zeitgenossen eine Plattform bietet (wie die kommende Ausstellung über Hans Schabus hoffen lässt), oder hin zu einem Platz für die spannende Epoche der Kunst nach 1945 in Österreich. Das 21er Haus kann und wird sich in der österreichischen Museumslandschaft etablieren.

Ab dem 1. Juni 2012 wird im 21er Haus die hauseigene Sammlung an zeitgenössischer Kunst präsentiert. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf unseren nächsten Besuch.

Update vom 8.4.2015: auf der Webseite von Claudia Höller – bau:kunst:geschichten – erschien von uns eine ausführliche Beschreibung des 21er Hauses.

Kontakt:

Schweizergarten, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Webseite:

http://www.21erhaus.at/de/21er-haus

Öffnungszeiten:

Mi-So von 10.00 bis 18.oo h

Preise:

Erwachsene – € 7,-

Senioren ab 60, Studenten bis 27, Gruppen ab 10 Personen –  € 5,50

Sonstiges:

Fotografieren ist nicht gestattet.

Bildergalerie:

© 21er Haus
© 21er Haus
© 21er Haus

 

Print Friendly