Hemsley & Hemsley – Natürlich gut essen

Im März entdeckte ich das Acai-Kaltschalen-Rezept der Hemsley-Schwestern, das ich natürlich sofort „nachkochen“ musste und zu meinem absoluten Lieblingsdessert avancierte.

Das Rezept der Acai-Schale kann auf der Homepage der Burgenländerin nachgelesen werden. Nachdem bald die ganze Familie danach süchtig war, beschloss ich das Buch Natürlich gut essen von Hemsley & Hemsley zu kaufen. Eine Investition die sich lohnt ?

Autorinnen & Philosophie

Jasmine und Melissa Hemsley gründeten ihr Foodservice im Jahr 2010, bedingt durch Jasmines Arbeit als Model, entwickelten sie ihre eigene H&H – Ernährungsphilosophie. Viel Gemüse (regionale, naturnahe Kost), Vermeidung von raffiniertem Zucker sowie von glutenhaltigem Getreide, dafür viel Superfoods, wie zB das schon erwähnte Acai. Das alles steckt hinter Hemsley & Hemsley.

Aufbau des Buches

Aufgeteilt bzw. eingeteilt sind die Rezepte für / in

  • Frühstück
  • Suppen
  • Salate
  • Beilagen und Snacks
  • Fleisch und Fisch
  • Hauptgerichte auf Gemüsebasis
  • Dips und Dressings
  • Desserts, Kuchen und Brote
  • Getränke

Für das Frühstück finden sich zB Rezepte wie Frittata-Muffins, Buchweizen-Birchermüsli oder meine heißgeliebte Acai-Kaltschale (die mir persönlich für die früh zu kalt wäre und wir lieber am Nachmittag anstelle eines Eis genießen).

Diverse Gemüsesuppen sowie originelle Salatrezepte wie zB ein Salat mit Papaya, Halloumi und Brunnenkresse oder ein Linsensalat mit Roter Bete und Apfel, schmecken nicht nur im Sommer.

Von den Beilagen habe ich bereits das Karfiol (Blumenkohl) – Püree sowie die Zucchinifritten probiert, die, dadurch das die Panier auf gemahlenen Mandeln und Parmesan besteht, sogar Low Carb tauglich sind. Von den Hauptspeisen erhielt die Familie bereits die Zughetti (Zucchini-Nudeln“) mit Ragù (auf gut Deutsch – Sauce Bolognese) sowie ein Hühner-Curry mit Blumenkohlreis.

Nun zum wichtigsten – den Deserts – neben den Schwarzen Bohnen Brownies (deren Konsistenz wirklich toll war, allerdings fand ich die Menge des schwarzen ungesüssten Kakaopulvers zu viel, da die Brownies doch bitter schmeckten. Das Bananenbrot-Rezept mit Leinsamen ist ausgezeichnet und als nächstes stehen die hausgemachten Kokosriegel auf der To-Do-Liste.

Fazit

Ein gelungenes Buch mit neuen, originellen Rezepten, von denen einige in meine Kochroutine aufgenommen wurden.

Homepage der Hemsley-Schwestern – Link

Print Friendly, PDF & Email