Lange Nacht der Museen – 1.10.2011

Am 1. Oktober 2011 ist es wieder so weit … mit der langen Nacht der Museen laden 650 Museen in ganz Österreich und Liechtenstein zum bereits zwölften Mal zum Besuch ein. Eine Gelegenheit man sich nicht entgehen lassen sollte.

Webseite:

http://langenacht.orf.at/

Tickets:

€ 13,-  regulär, inkl. Fahrschein für die Shuttlebusse

Ermäßigte Tickets:

 € 11,- (Schüler/innen, Studentinnen/Studenten, Seniorinnen/Senioren, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder), inkl. Fahrschein für die Shuttlebusse

Regionale Tickets: € 6,- (ohne Shuttleservice)

Erhältlich sind die Tickets im Vorverkauf bei den teilnehmenden Museen oder online unter: http://tickets.orf.at/home/stories/lange_nacht_d_m

Gültig: am 1.10.2011, von 18.00 h bis 1.00 h

Booklets:

Können unter http://langenacht.orf.at/ heruntergeladen werden.

In den jeweiligen Booklets sind auch die Rahmenveranstaltungen beschrieben, die vom jeweiligen Museum angeboten werden. Besonders interessant bzw. spannend klingen folgende (Quelle: ORF/Booklet für Wien):

Oberes Belvedere:

VERGOLDERWORKSHOP FüR GROSS UND KL EIN (18.00–22.00 uhr )

Vergolden Sie ein Klimt-Souvenir mit echtem Blattgold.

 Unteres Belvedere:

SPEED-AKTZEICHNEN WIE MAKART (19.00–23.00 uhr)

Nach einer Einführung dienen ein Modell und Makarts Gemälde als Inspiration.

Collegium Hungaricum Wien –  Ungarisches Institut – Hollandstraße 4, 1020:

AUSSTELLUNG ROBERT CAPA

Dorotheum:

REGELMÄSSIGE EXPERT/INNENFÜHRUNGEN UND TALKS ZU FOLGENDEN THEMEN:

• Gemälde des 19. Jahrhunderts – ein wachsender Sammlertrend

• Alte Meister – am Kunstmarkt begehrt

• Juwelen der Nacht: Gold und Steine

• Worauf Antiquitätensammler/innen achten sollen

• Dorotheum: So arbeitet ein Auktionshaus

Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek:

CRASHKURSE:

Esperanto (19.00, 21.00 und 23.00 Uhr)

Klingonisch (20.00, 22.00 und 00.00 Uhr)

 Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien:

 SOLO 4 SAXES (19.00, 21.30 und 23.30 uhr)

Kiesler Stiftung, Mariahilfer Straße 1b/Top 1, 1060 Wien:

LEBENSFORM IM KUNSTFORMAT „SURREALISM ON DISPLAY“ IN ART OF THIS CENTURY

Ein begehbares Modell (1:3) der von Friedrich Kiesler gestalteten Gallerie von Peggy Guggenheim, Art of this Century. 

Print Friendly, PDF & Email